Facebook

Persönlichkeitsrecht im Fachgebiet: Mediation, Streitschlichtung, Verhandlungen

Gutes Verhandeln setzt Kompetenz voraus. Nur damit lässt sich beurteilen, wo ein Nachgeben möglich ist und was nicht verhandelbar sein sollte.

   

Dienstleistungen

News & More

News&more - 04-08-2015

BGH: Unterlassungserklärung begründe keine Pflicht…

Der Bundesgerichtshof hat in dem konkreten Fall entschieden... [more]

News&more - 28-06-2015

„Holiday-Check“: Hotelbewertungsportal für fremde Bewertungen…

Die Klage eines Berliner Hostels gegen das Hotelbewertungsportal... [more]










Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 5

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 1

  hartmann[at]kmu-kanzlei.de

  

Wie bei den gewerblichen Schutzrechten können auch im Persönlichkeitsrecht das Führen von Verhandlungen und der Versuch Streitigkeiten außergerichtlich beizulegen, große Bedeutung erlangen.

Gerade im besonders sensiblen Bereich der Privat- oder Intimsphäre besteht für das "Opfer" oftmals der Wunsch nach einer schnellen, "nicht öffentlichen" Lösung. Gerichtliche Auseinandersetzungen sind hingegen meist langwierig und finden im Lichte der Öffentlichkeit statt. Durch eine außergerichtliche Herangehensweise kann dies vermeiden werden.Verhandlungsgeschick spielt vor allem beim Aushandeln von Vergleichssummen eine wichtige Rolle. Deren Höhe hängt maßgeblich von Verhandlungsauftreten ab. Um ein für Sie bestmögliches Ergebnis zu erzielen, kann anwaltlicher Beistand von entscheidender Bedeutung sein.