Facebook

Designrecht im Fachgebiet: IT-, Games und Softwarerecht

Das Designrecht sollte im IT-, Software-& Gamesrecht nicht vernachlässigt werden. Denn ein Designschutz kann schnell und günstig erlangt werden.

   

Dienstleistungen

News & More

Datenschutzrecht - 07-10-2015

EuGH erklärt Safe-Harbor-Abkommen für rechtswidrig…

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) folgt der Auffassung des... [more]










Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 5

  +49 (0)30 / 33 00 60 60 - 1

  hartmann[at]kmu-kanzlei.de

  

In der Praxis wird dem Designrecht (früher: Geschmacksmusterrecht) im Bereich IT-, Software-& Gamesrecht bislang wenig Beachtung geschenkt. Unseres Erachtens jedoch zu Unrecht. Zwar wird Computersoftware nicht als Erzeugnis eingestuft wird (§ 1 Nr. 2 DesignG), so dass diese nicht dem Designrecht unterfällt. Allerdings können die Umsetzungsergebnisse einer Software dem Designschutz zugänglich sein, wie z.B. Icons, Menüs, Homepagegestaltungen, ganze Websites (Screen-Design) oder die Verpackung der Software. Solche Icons etc. können bei den weltweiten Verbreitungsmöglichkeiten von Software einen nicht unerheblichen Wert erlangen.